Irre durch Irland - Tag 11 - 12

Doonaha - Zwangspause, weder die Polizei noch das Radio konnten unserem Findling helfen. Der Tierarzt hat keinen Chip gefunden und für die Mitnahme nach Deutschland benötigt Inch Impfungen & Papiere. Der Tierarzt vor Ort kümmert sich um alles, aber es dauert. Deshalb bleiben wir in dieser herrlichen Umgebung. Frieda und Inch benehmen sich als wären sie schon immer ein unzertrennliches Team und auch wir sind ganz bezuckert von dem liebevollem Wesen. 

Hier gefällt es uns besonders gut. An den Klippen des Atlantiks spürt man die Kraft der Naturgewalten und man hat von unserem Campingplatz (www.greenacrescamping.ie) viele Ausflugsmöglichkeiten entlang des Wild Atlantic Way. Hier finden wir kleine Fischerorte, wie aus der Vergangenheit und leckere Restaurants mit fangfrischen Fisch oder Fleisch vom örtlichen Farmer.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0