Wir wünschen besinnliche Feiertage

Wir wünschen unseren Lesern, Freunden, Kunden & Auftraggebern schöne und besinnliche Feiertage, sowie vorab schon einen guten & erfolgreichen Rutsch ins neue Jahr.


Wir befinden uns bis zum Frühjahr quasi in Winterpause. Außerdem richten wir unsere neue Home-Office ein. - Natürlich stehen wir für Auftragsanfragen weiterhin zur Verfügung.


Unser Internetauftritt und Blogbereich wird  ebenfalls überarbeitet. - Lasst Euch überraschen.

mehr lesen 0 Kommentare

viele Kilometer viele Meilen - Winterpause und neue Home-Office

Seit unserem Urlaubsende Anfang September waren wir viel unterwegs. Inch hat sich in Deutschland recht gut eingelebt und wir benötigen eine größere "Home-Office".

Die Wintermonate möchten wir für ein paar Veränderungen nutzen, auch hier in unserer Onlinewelt. - Lasst Euch überraschen.

 

Und hier folgen die überfälligen letzten Wochen, in denen wir täglich unterwegs waren. Im Frühjahr geht es frisch renoviert mit neuer Homebase aktuell weiter.    :-)

mehr lesen 0 Kommentare

Urlaub vorbei - neue Touren

Wiesbaden - Kaum zurück aus dem Urlaub laufen die Trommeln der Waschmaschine auf Hochtouren. MobyDick ist noch nicht ganz ausgeräumt, Inch hat sein neues zu Hause noch gar nicht ausreichend beschnuppert, da geht es schon wieder los.


RheinMain, Kanada, Essen, Düsseldorf

mehr lesen 0 Kommentare

Irre durch Irland - Tag 19 - 21

Wiesbaden - Mittwoch 21:00 Uhr geht dieFähre von Rosslare nach Fishguard. Danach quer durch das Königreich. Um 16:00 Uhr verlassen wir in Dover mit der Fähre die Insel und die letzte Etappe nach Hause beginnt. Freitag morgen treffen wir zu Hause ein und es beginnt das große umräumen und der Kampf mit der Wäsche. 

Tief beeindruck von eindrucksvollen drei Wochen, sind wir alle der Meinung; Irland ist echt Irre geil und wir kommen wieder.

mehr lesen 0 Kommentare

Irre durch Irland - Tag 17 - 18

Rosslare - Wir haben unser Lager in Dublin abgebaut und bewegen uns langsam entlang der Ostküste auf der Coastroad. Eindrucksvoll geht es die Steilküste entlang, manchmal durch Felder & Wiesen, manchmal durch kleine Wäldchen.

Höhe Brittas Bay suchen wir nach einem Nachtplatz. Aber wie das mit den Brittas so ist. Sie sind wunderschön, aber unbezahlbar.

mehr lesen 0 Kommentare

Irre durch Irland - Tag 15 - 16

Dublin - nach soviel Natur gelüstet es die Mädels nach Powershopping & Großstadt. Knapp 1,3 der rund 4,5 Millionen Iren leben im quirligen Dublin. Zwei Tage gönnen wir uns das Großstadtfeeling,  bevor es die Ostküste weiter geht.  Basiscamp  ist ein Campingplatz  etwas südwestlich von Dublin.   Idealer Ausgangspunkt für alle Aktivitäten rund um Dublin, mit Stadtbusanbindung bis spät in die Nacht.

mehr lesen 0 Kommentare

Irre durch Irland - Tag 13 - 14

Dublin - Nun haben wir alle Papiere & Impfungen für Inch zusammen und wir fahren den Wild Atlantic Way nördlich nach Galway. jetzt bussen wir ins Landesinnere Irlands durch malerische Landschaften bis zum Lough Ree. In Ballykeeran diekt am See schlagen wir unser Lager auf und finden ein leckeres Resaturant (the fatted calf). Der nächste Tag gehört der Wäsche und dem Faulenzen

mehr lesen 0 Kommentare

Irre durch Irland - Tag 11 - 12

Doonaha - Zwangspause, weder die Polizei noch das Radio konnten unserem Findling helfen. Der Tierarzt hat keinen Chip gefunden und für die Mitnahme nach Deutschland benötigt Inch Impfungen & Papiere. Der Tierarzt vor Ort kümmert sich um alles, aber es dauert. Deshalb bleiben wir in dieser herrlichen Umgebung. Frieda und Inch benehmen sich als wären sie schon immer ein unzertrennliches Team und auch wir sind ganz bezuckert von dem liebevollem Wesen. 

mehr lesen 0 Kommentare

Irre durch Irland - Tag 9 - 10

Inch - so schön wie es hier ist, bleiben wir noch einen Tag, machen einen Ausflug nach Dingl. Fischerörtchen mit einem zahmen Delphin.


Morgens bevor wir weiter wollen Richtung Atlantik hält uns ein Hund am Strand auf. Weder Strandbarbesitzer, noch Bewohner  wissen wo er hin gehört. Radio Kerry nimmt sich der Suche an, wir informieren die Polizei und bis es geklärt ist, heißt der Findling "Inch" und begleitet uns auf unserer  weiteren Irlandtour.

mehr lesen 0 Kommentare

Irre durch Irland - Tag 7 -8

Inch - Zwei Nächte am Strand und ein Ausflug in die Umgebung. Es wird Zeit für uns ein Stückchen weiter zu tingeln. Bei Midleton stoppen wir kurz bei Jamson und nächtigen in der Nähe von Cork, bevor es weiter zu Irlands "Fingern" geht. Hier stehen wir wieder wunderschön frei am Strand, in einer kleinen Bucht am Sandstrand.

mehr lesen 0 Kommentare

Irre durch Irland - Tag 4 - 6

Youghal - wir sind ein wenig weiter Richtung Süden gefahren und stehen außerhalb von Youghal direkt am Strand (GPS: 7`52`22.23"  51`55`23.41). Hier wurde der Film Moby Dick gedreht.


Die Fahrt von Kilkenny führte uns teilweise über süße Straßen kaum breiter als unser Wohnbus, entlang der Steilküste.

mehr lesen 0 Kommentare

Irre durch Irland - Tag 2-3

Kilkenny - Irland wir haben Dich erreicht. Nach einer Stau intensiven Strecke durch Great Britain ging es die Nacht von Fishguard/Wales nach Rosslair.

 

Durch England hat es auf der Autobahn bei Megastau und fürchterlichem Seitenwind keine Freude gemacht,  Umso eindrucksvoller waren die ersten Kilometer in Irland,

mehr lesen 0 Kommentare

Irre durch Irland - Tag 1

Sommerurlaub - Endlich ist es soweit, wir "bussen" wieder. Für die nächsten drei Wochen haben wir wieder unsere vier Wände gegen sechs Reifen eingetauscht. Diesmal geht es drei Wochen durch Irland. Wir stehen bereits in Dünkirchen am Fährhafen. Samstag Vormittag geht es weiter nach Dover, quer über die Insel und Sonntag früh gegen 02:00 Uhr mit der Fähre nach Rosslare/Irland.

mehr lesen 0 Kommentare

Innsbruck - Hamburg und zahlreiche Bodentranporte

In Pfadfinderkluft mit Gips treffe ich die kleine Sophie am Flughafen Innsbruck. Gemeinsam fliegen wir über Frankfurt nach Hamburg und haben viel Spaß während dem Flug. Zum Abschluß durfte Sophie sogar ins Cockpit der Lufthansamaschine. Für  Sophie ging es weiter zu Ihren Eltern. Für mich zurück nach Frankfurt für weitere Bodentransporte

mehr lesen 0 Kommentare

Hochsaison - Europaweit hin und her

Einige Tage den Blog nicht aktualisiert, dafür möchten wir uns entschuldigen. Ein technischer Defekt am PC und viele Aufträge liessen uns einfach keine Zeit aktuell zu berichten. Aus Athen zurück ging es für uns weiter nach Bilbao, Mailand und Toulouse. Außerdem haben wir etliche Kilometer mit Verlegungen auf Deutschen Autobahnen verbracht und eine spezielle Fortbildung für Intensivverlegungen absolviert. Hier nun Zeitverzögert einige Bilder.

mehr lesen 0 Kommentare

Münster und dann nachTansania

Nach einem Transport nach Münster/Westfahlen ging es für vier Tage nach Tansania/Arusha. - Ankunft mitten in der Nacht am Kilimanjaro. Am nächsten Tag Visite und eine kurze kleine "Stadtbesichtigung". Arusha liegt an der "Afrikaroad". Obwohl eines der Zentren von Tansania sind die meisten Straßen nicht befestigt. Einen Stadtkern gibt es nicht wirklich. Das größte Buisness sind hier Safaris. Auch wir schafften vor unserem Rückflug eine kleine Fotosafari in der Serengeti. - Freitag pünktlich zum Viertelfinale standen wir im Wochenendeverkehr Richtung Bayreuth auf der Autobahn im Stau.

mehr lesen 1 Kommentare

Vollgas: Antalya - Siegen - Bad Homburg - Göppingen

Für Britta ging es Samstag Nacht nach Stuttgart, um nach Antalya zu fliegen. Ein Tag Auenthalt bei knapp 38 Grad, bevor es über Istanbul zurück nach Stuttgart ging. Bodo hat Verlegungsdienst durchgeführt nach Siegen, Bad Homburg und von Mannheim nach Göppingen. - Zeitlich komplett ausgebucht, waren wir gut unterwegs.

mehr lesen 0 Kommentare

London & Bonn

Am Dienstag früh ging es von Düsseldorf nach London und drei Stunden später zurück nach Düsseldorf. Am Mittwoch Nachmittag fuhren wir von Frankfurt nach Bonn. Fast drei Stunden haben wir gebraucht, solange wie noch nie. A3 gezuckel von Baustelle zu Baustelle.

mehr lesen 0 Kommentare

Autobahn & Bundesbahn

Zurück von unserem Wohnbustreffen geht es Dienstags gleich nach Rothenburg an der Fulda, Mittwochs an den Bodensee und Donnerstag eine kurze Tour nach Monterbauer, bevor auch ich am Freitag meinen ersten Transport mit der Bahn durchführe. Morgens nach Tübingen, dann weiter nach Hamburg und zurück nach Wiesbaden. Top gelaufen und keine Verspätungen.

mehr lesen 5 Kommentare

Pfingsten - Wohnbustreffen

Jedes Jahr zu Pfingsten findet das große Wohnbustreffen statt. Seit einigen Jahren fest am Schieder Stausee bei Detmold. Zu dem Treffen kommen ca. 60 - 80 umgebaute Wohnbusse, sowie Globetrotter und Interessierte. Diverse Gruppen und Themen sorgen für Kurzweil. Abends sitzt man an verschiedenen Lagerfeuern und quasselt über Wohnbusse und das Globetrotten.

mehr lesen 0 Kommentare

Düsseldorf - Kassel, Weilburg & Sizilien

Ein langes Wochenende, zu Beginn über Düsseldorf nach Kassel, bevor wir zum Bustreffen anch Weilburg sind. Sonntags ging es dann noch über Tag nach Sizilien. In Weilburg startete zu unserer Ankunft ein Heißluftballon. Abends wurde am Lagerfeuer lange gesessen.

mehr lesen 0 Kommentare

Dresden und dem Unwetter Richtung Hamburg hinter her

Montag morgen von Frankfurt nach Dresden und  eine Stunde später wieder zurück. Dienstag dann dem Sturmtief und Starkregen hinterher nach Hamburg. Solange haben wir noch nie gebraucht. 8 Stunden für einen Weg, Kilometerlang im Stau gestanden und der Rückweg war nicht angenehmer.

mehr lesen 0 Kommentare

Kilometerreiches Wochenende durch Deutschland

Freitag ging es von Köln nach Münster. Der Transport erfolgte mit der Deutschen Bahn und den vielgelobten Verspätungen. Samstag Morgen vom Flughafen nach Aachen und am Sonntag nach Stuttgart. Ganz vergessen haben wir noch einen Transport am Mittwoch, ebenfalls mit der Deutschen Bahn von Mannheim nach Magdeburg. - Diese Bahntransporte wollen wir in Zukunft übrigens öfters durchführen und dann auch mit Kamera. 

mehr lesen 0 Kommentare

Peru - Lima Kurzausflug in die Anden

Samstag Abend geht es nach Madrid. Dort treffe ich meinen Kollegen aus Berlin. Gemeinsam fliegen wir weiter nach Lima mit Air Europa. Wir sind gespannt. Michael war vor knapp 20 Jahren das letzte Mal in den Anden und für mich ist es das erste Mal. Hotel in Miraflores, dem Vorzeigestadtteil Limas, direkt an der Küste. Das Hotel, Royal Park, macht einen super Eindruck.  Zwei Tage haben wir Zeit bevor es über Amsterdam zurück geht.

mehr lesen 0 Kommentare

ab ins alte Land

Zum Brückentag die A5/A7 Richtung Hamburg. Seit Wochen das erste Mal ohne großen Stau und das Wetter wurde hinter Hannover auch noch schön. Auf dem Rückweg ein kurzes Stück durchs "alte Land" und wieder ab nach Hause. Eine schöne Tour mit einem alten Kollegen.

mehr lesen 0 Kommentare

Der Mai ist gekommen ...

... der Ecki und die Merkel auch. Da wir den Blog die letzten Tage nicht aktualisierten, haben wir direkt Besuch von unserem Lektor, dem pensionierten Oberstudienrat der Wohnbusse bekommen. Mächtig und grün stand er plötzlich vor der Tür, eine Stunde nach dem er sich angekündigt hatte. Mittwoch stand Merkels Kurzstreckenflieger am Frankfurter Flughafen.

mehr lesen 0 Kommentare

zu Hause ohne Räder - zurück im Alltag

Naurod - zurück aus den Bergen, bleibt für uns nur der Wäscheberg. Zum Monatsabschluss erwartet der Schreibtisch seine Aufmerksamkeit, Schulungstermine und eine Teenieparty lassen die Woche schnell vergehen, bevor es von Heidelberg nach Rostock und vom Flughafen nach Wuppertal geht.

mehr lesen 0 Kommentare

Bayernsafari 2014 - Tag 10

Tübingen - Wiesbaden; Lilli´s Ehrentag und wir müssen langsam wieder nach Hause. Aber zuerst gibt es einen Geschenketisch, den Mittelaltermarkt in Tübingen und eine sonnige Heimfahrt, bevor wir die heimischen Grenzen erreichen, wieder vor unseren vier Wänden stehen und uns fragen, was ist zu Hause. - Für uns, da wo wir uns wohl fühlen.

mehr lesen 0 Kommentare

wir wünschen unseren Freunden und Lesern frohe Ostern

0 Kommentare

Bayernsfari 2014 - Tag 9

am Neckar bei Tübingen - über Nacht hat der Schnee noch zugelegt. Für uns heißt es heute Richtung Norden/Heimat zu bussen. Durch den Allgäu und die Schwäbische Alb geht es bis nach Tübingen. Nach und nach bessert sich das Wetter und kurzen "Alarm" gibt es bei Isny, als Britta bei Dethleffs dieses kleine Wohnmobil entdeckt. - Quasie passend für die Heckgarage.

mehr lesen 0 Kommentare

Bayernsafari 2014 - Tag 8

Karfreitag in Nesselwang - nach dem Kaiserwetter von gestern und dem schönen Sonnenuntergang wachten wir heute bei diesigem Wetter auf. Der Plan heute auf den Berg zu wandern fällt aus. Regen und sogar Schnee sind vorher gesagt. - Kurz entschlossen gibt es einen Gammeltag. Und nachmittags kam mit einem Überraschungsbesuch zum Kaffee auch der Schnee.

mehr lesen 1 Kommentare

Bayernsafari 2014 - Tag 7

Königschlösser - schon beim wach werden heute Morgen herrschte königliches Wetter. Um keine Zeit zu verlieren, haben wir rasch gefrühstückt und unsere sieben Sachen gepackt. Außerdem stand die Kristalltherme ebenfalls für heute auf dem Programm und Nachmittags sollte es weiter nach Nesselwang gehen.

mehr lesen 0 Kommentare

Bayernsafari - Tag 6

Füssen - heute Morgen aus dem Fenster geschaut und die Augen gerieben. Wow, über Nacht ist es richtig weiß geworden. Wir haben erst einmal gemütlich gefrühstückt und entschieden, dass die Schlösser auf uns noch einen Tag warten müssen. Mit dem Fahrrad ist uns das so zu kalt. Also ging es mittags ab ins Städtchen und abends sind wir am Stellplatz eingekehrt.

mehr lesen 0 Kommentare

Bayernsafari - Tag 5

Ja, dass ist richtig auf dem Bild zu erkennen. - Heute gab es ein wenig Neuschnee. Wir (Bodo) hat die Großstadt, den Campingplatz und den Shoppingwahn der Mädels überlebt. Heute ging es zurück zur romantischen Straße über Landsberg am Lech, Schongau und Schwangau zu den Königsschlössern nach Füssen.

mehr lesen 0 Kommentare

Bayernsafari 2014 - Tag 4

Der heutige Tag gehört München und den Mädels zum Powershopping. Unseren ausgewählten Stellplatz möchten wir nicht weiterempfehlen. Zum einen ein typischer Großstadtplatz, Zum anderen, nichts für grössere Wohnmobile und schon gar nichts für Wohnbusse. Dafür können wir die Patisserie Maelu empfehlen. - Unbeschreiblich gut dieses Hüftgold,

mehr lesen 0 Kommentare

Bayernsafari 2014 - Tag 3

Heute Vormittag ging es über Donauwörth, Rain und Friedberg nach München. Augsburg haben wir diesmal ausgelassen, obwohl wir lange überlegten die Foggerei nochmals zu besuchen.

 

in München bleiben wir bis Dienstag, bevor es auf der romantischen Straße weiter Richtung Süden geht.


mehr lesen 0 Kommentare

Bayernsafari 2014 - Tag 2

Die Sonne scheint und wir "bussen" weiter nach Rothenburg o.d.T. Die Stadt erkunden wir zuerst mit einer Golfcaddy auf Oldtimer getrimmt, danach besichtigen wir das wunderschöne Städtchen zu Fuß. Mittelalterliches Kriminalmuseum und der ganzjährige Weihnachtsmarkt stehen auf dem Programm, bevor es weiter geht.

mehr lesen 0 Kommentare

Bayernsafari 2014 - Tag 1

Tauberrettersheim - unsere erste Übernachtung. Freitag Mittag, kurz bevor der Ferienwahnsinn auf den Autobahnen beginnt machen wir uns los. Ab Bensheim geht es Richtung Michelstadt auf der Niebelungenstraße durch den Odenwald nach Tauberbischofsheim. Und nun beginnt unsere Tour entlang der romantischen Straße bis nach Füssen.

mehr lesen 1 Kommentare

Abreisebereit

Sonntag ging es nach Tübingen. Den Rest der Woche haben wir mit Tüv, Vorbereitungen und zwei Fahrten nach Duisburg und Braunschweig verbracht. - Nun steht Moby Dick mit frischem Tüv und neuem Frontdach vor der Tür, damit es Freitag los gehen kann, zur Ostertour durch Bayern.

mehr lesen 0 Kommentare

aus dem Winterschlaf geholt

In 6 Tagen wollen wir für dieses Jahr das erste mal "bussen". Diesmal soll es durch den Odenwald gehen und entlang der romantischen Straße Richtung Füssen/Schongau. Neben unseren Arbeiten an der Homepage ist auch dieses Jahr einiges am MobyDick zu tun, bevor es los geht. - Somit war die Woche auch ohne Aufträge reichlich gefüllt.

mehr lesen 1 Kommentare

Girlsday 2014 - Lilli war dabei

Der Girlsday ist eine Veranstaltung, bei der Mädchen in typische Berufe eines Mannes einbezogen werden. Ich war am Girlsday mit meiner Freundin bei EM-Kreativ in Ingelheim. EM-Kreativ ist eine Firma die Autos mit speziellen Folien nach Wahl beklebt, auch mit Logos oder sonstigem, außerdem ist sie auf dem großen Gebiet der Werbung tätig. Mehr Infos zum Girlsday findet man unter www.girlsday.de .

 

mehr lesen 0 Kommentare

Hundertwasser in Uelzen

Nachdem am Montag eine Fortbildungsschicht im städtischen Rettungsdienst anstand ging es am Dienstag nach Uelzen.

 

Nach getaner Arbeit haben wir uns noch kurz den Bahnhof von Uelzen angeschaut, der von dem Künstler Hunderwasser "gepimpt" wurde. - Beeindruckend.

mehr lesen 0 Kommentare

Nairobi - gegrilltes und Seafood

Donnerstag nachmittag mit Christian über Cairo nach Nairobi. Freitag vormittag kamen wir nach 6 Stunden Zwangstop am Flughafen Cairo in Nairobi an. Check Inn im Hotel, ab zum Patienten und Dank unseres Taxifahrers Samuel, mit Besuch einer Garküche und Blick über Nairobi, bevor es zurück ins Hotel ging. Abends sind wir  einer Empfehlung gefolgt und haben leckeres Seafood zu uns genommen.

mehr lesen 0 Kommentare

Neugestaltung unseres Blogs

Im Moment sind wir beschäftigt den Blog übersichtlicher zu gestalten und etwas zu überarbeiten. Deshalb bleiben einige Beiträge aus, weil uns im Moment schlicht die Zeit fehlt. Trotzdem sind wir natürlich zwischendurch unterwegs und werden schnellstmöglichst wieder zeitnah bloggen.

 

Hier ein paar Eindrücke der letzten Tage.

mehr lesen 0 Kommentare

Zum Karneval nach Athen

 

Dienstag Vormittag geht es bei strahlendem Sonnenschein nach Athen. Dort angekommen ist erst einmal Schluß mit der Sonne. Bedeckt mit einzelnen Regentropfen lasse ich mich ins Hotel bringen. Ein großer Klotz zentrumsnah, am Rande des Regierungszentrums.

mehr lesen 0 Kommentare

Vulkaneifel & Hamburg, so geht der Februar zu Ende

Donnerstag vormittag geht es in die Vulkaneifel. Freitag repatriieren wir vom Odenwald nach Hamburg. Was ein Spaß im Freitagsverkehr die A5/A7 zu fahren. Insgesamt knapp 30 km Stau haben wir hinter uns gebracht. Aber auch noch ein Anzeichen für den nahenden Frühling gesichtet. Der erste Magirus Wohnbus ist bereits unterwegs.

mehr lesen 0 Kommentare

Deutschlandweit Temperaturen um die 10 Grad

Sonntag Abend ging es nach Kamen, Montag nach Berlin, Dienstag nach Osnabrück und heute sind wir gerade aus Essen zurück gekommen. Eines hatten alle Touren gemeinsam. Temperaturen zwischen 10- 14 Grad, teilweise sonnig.  Selbst gegen 23:00 Uhr auf der Sauerlandlinie noch 11 Grad. Das wird nichts mehr mit dem Winter. Der Frühling steht in den Startlöchern.

mehr lesen 0 Kommentare

ein Abend in Tunesien

Sehr ruhig ist es seit der Polenrepatriierung. Freitag Vormittag, trotz Streik am Frankfurter Flughafen, ging es Richtung Tunesien. Obwohl die Maschine ausgebucht war, schafften den Abflug nur knapp 20% der Passagiere. Unser Glück war das richtige Kärtchen, mit dem wir über den FirstClass Terminal am Streik vorbei einchecken konnten.

mehr lesen 0 Kommentare

befreundete Globetrotter

seit der Polenrepatriierung sind wir zu Hause. Wir nutzen die Zeit fürs Finanzamt alles fertig zu machen und bekommen langsam richtig Sehnsucht endlich wieder zu bussen. Dieser Winter ist kein Winter und auch wenn wir viel unterwegs sind, fehlt uns unsere Zeit im MobyDick.

 

Zwei die ständig auf Achse sind haben es da schon viel besser. Berentet mit 12to MAN Busfahrgestell und Wohnmobilaufbau, tingeln Peter und Patricia die meiste Zeit im Jahr umher. Seit Oktober sind die Beiden wieder in Marokko unterwegs. Ab und an gibt es ein kurzes Lebenszeichen und in ein paar Wochen werden Sie langsam mit den Zugvögeln zurück kehren.

mehr lesen 0 Kommentare

Teneriffa, mit der Deutschen Bahn zurück

Montag Vormittag ging es von Frankfurt nach Bad Oeynhausen. Eine gemütliche Tour und pünktlich zum Abendessen wieder zu Hause.

 

Mittwoch dann um 03:30 aufstehen, duch leichten Schneeregen nach Stuttgart und mit dem ersten Flieger nach Teneriffa. Gestartet bei 2 Grad, landen wir bei knapp 18 Grad und Sonne auf Teneriffa Süd. Pünktlich geht es mit der "Deutschen Bahn" zurück nach Stuttagart und wieder heim. Anstrengende 21 Stunden.

mehr lesen 0 Kommentare