Irre durch Irland - Tag 13 - 14

Dublin - Nun haben wir alle Papiere & Impfungen für Inch zusammen und wir fahren den Wild Atlantic Way nördlich nach Galway. jetzt bussen wir ins Landesinnere Irlands durch malerische Landschaften bis zum Lough Ree. In Ballykeeran diekt am See schlagen wir unser Lager auf und finden ein leckeres Resaturant (the fatted calf). Der nächste Tag gehört der Wäsche und dem Faulenzen

mehr lesen 0 Kommentare

Irre durch Irland - Tag 11 - 12

Doonaha - Zwangspause, weder die Polizei noch das Radio konnten unserem Findling helfen. Der Tierarzt hat keinen Chip gefunden und für die Mitnahme nach Deutschland benötigt Inch Impfungen & Papiere. Der Tierarzt vor Ort kümmert sich um alles, aber es dauert. Deshalb bleiben wir in dieser herrlichen Umgebung. Frieda und Inch benehmen sich als wären sie schon immer ein unzertrennliches Team und auch wir sind ganz bezuckert von dem liebevollem Wesen. 

mehr lesen 0 Kommentare

Irre durch Irland - Tag 9 - 10

Inch - so schön wie es hier ist, bleiben wir noch einen Tag, machen einen Ausflug nach Dingl. Fischerörtchen mit einem zahmen Delphin.


Morgens bevor wir weiter wollen Richtung Atlantik hält uns ein Hund am Strand auf. Weder Strandbarbesitzer, noch Bewohner  wissen wo er hin gehört. Radio Kerry nimmt sich der Suche an, wir informieren die Polizei und bis es geklärt ist, heißt der Findling "Inch" und begleitet uns auf unserer  weiteren Irlandtour.

mehr lesen 0 Kommentare

Irre durch Irland - Tag 7 -8

Inch - Zwei Nächte am Strand und ein Ausflug in die Umgebung. Es wird Zeit für uns ein Stückchen weiter zu tingeln. Bei Midleton stoppen wir kurz bei Jamson und nächtigen in der Nähe von Cork, bevor es weiter zu Irlands "Fingern" geht. Hier stehen wir wieder wunderschön frei am Strand, in einer kleinen Bucht am Sandstrand.

mehr lesen 0 Kommentare

Irre durch Irland - Tag 4 - 6

Youghal - wir sind ein wenig weiter Richtung Süden gefahren und stehen außerhalb von Youghal direkt am Strand (GPS: 7`52`22.23"  51`55`23.41). Hier wurde der Film Moby Dick gedreht.


Die Fahrt von Kilkenny führte uns teilweise über süße Straßen kaum breiter als unser Wohnbus, entlang der Steilküste.

mehr lesen 0 Kommentare

Irre durch Irland - Tag 2-3

Kilkenny - Irland wir haben Dich erreicht. Nach einer Stau intensiven Strecke durch Great Britain ging es die Nacht von Fishguard/Wales nach Rosslair.

 

Durch England hat es auf der Autobahn bei Megastau und fürchterlichem Seitenwind keine Freude gemacht,  Umso eindrucksvoller waren die ersten Kilometer in Irland,

mehr lesen 0 Kommentare

Irre durch Irland - Tag 1

Sommerurlaub - Endlich ist es soweit, wir "bussen" wieder. Für die nächsten drei Wochen haben wir wieder unsere vier Wände gegen sechs Reifen eingetauscht. Diesmal geht es drei Wochen durch Irland. Wir stehen bereits in Dünkirchen am Fährhafen. Samstag Vormittag geht es weiter nach Dover, quer über die Insel und Sonntag früh gegen 02:00 Uhr mit der Fähre nach Rosslare/Irland.

mehr lesen 0 Kommentare