Am 18.12.2009 haben wir uns getraut. Bei strahlendem Sonnenschein ging es um 10:30 Uhr in das Wiesbadener Standesamt und wir gaben uns das Ja - Wort für einen gemeinsamen Lebensweg. Als wir aus dem Standesamt kamen, wurden wir überrascht. Trotz des weihnachtlichen Sternschnuppenmarkt steckte in jeder Gasse ein RTW und wir wurden von vielen Freunden & Kollegen erwartet, mit denen wir in eisiger Kälte mit Sekt und Glühwein auf unsere Vermählung anstießen, bevor wir in ein romantisches Wochenende entschwanden und Wiesbaden im Schneechaos versank.

Der 27.02 ist unser Jahrestag, und seit dem 27.02.2010 auch der Tag unserer kirchlichen Trauung. Um 15:30 bat uns Pfarrer Andreas Mann in die evangelische Kirche Dotzheim und führte uns zum Altar. Die Augsburger Puppenkiste wurde zitiert der Bräutigam mit neurologischen Standartfragen aus dem Rettungswesen auf seinen Bewußtseinszustand geprüft , aus unserem Leben erzählt, es wurde gesungen und gebetet. Wunderschön lebendig war unser Hochzeitsgottesdienst, in dem auch gelacht wurde. Abgerundet wurde das Ganze durch Kemi & Anna von der Band No Credit´s, die während des Gottesdienstes schon mal eine Kostprobe Ihres Könnens präsentierten. Bei Songs wie “Oh happy day” klatschten und sangen alle begeistert mit. Für die meisten Gäste, wie auch für uns, hätte der Gottesdienst noch länger dauern können.

 



Lange haben wir uns Gedanken gemacht, wie wir “unseren Tag” verbringen und erleben möchten. - spießige Hochzeitsfeier im Kreise aller Verwandten, einfach weg auf die Malediven, oder mit unseren Freunden, Kollegen & Weggefährten einen schönen Tag verbringen. Wir haben uns für letzteres entschieden, haben unseren Freund Klaus Flick gebeten, uns seine Straußwirtschaft, seinen Wein und seine Kochkünste zur Verfügung zu stellen, und haben eine fetzige Band engagiert. Uns hat es gefallen, der ganze Tag und auch die Nacht bis morgens früh um halb fünf waren genauso, wie wir es uns gewünscht hatten. - Eine Feier und ein Dankeschön an unsere Freunde, die uns in all unseren Lebenslagen unterstützt und begleitet haben. Es wurde viel getanzt und gelacht mit der Band gerockt, Silvia und Alex hatten eine wirklich schöne Ansprache vorbereitet, alle hatten viel Spaß und und es gab einige Situationen, die in die Geschichte eingehen werden. Dafür sind wir sehr dankbar. Der treffenste Komentar zu unserem Hochzeitstag kam von Eddi, der sagte” Wenn Hochzeiten so rundum toll sind wie die Eure, dann könnt Ihr von mir aus jedes Wochenende heiraten!”